Bürgermedaille 2020 geht an die Feuerwehr

26. Okt 2020

Eine echte Überraschung gelang den Gemeinderäten und dem Bürgermeister bei der (Not-) Hauptversammlung der Feuerwehr: Aus Anlass des 150-jährigen Jubiläums geht die Bürgermedaille in diesem Jahr an die Feuerwehr!

Alljährlich findet in der Einwohnerversammlung Anfang Dezember die Verleihung der Bürgermedaille statt. Pandemiebedingt musste die Einwohnerversammlung abgesagt werden. Daran sollte aber nicht die Verleihung der Bürgermedaille scheitern.

Denn bereits im letzten Jahr hatte der Gemeinderat festgelegt, aus Anlass des 150-jährigen Jubiläums in diesem Jahr diese Ehrung der Feuerwehr zukommen zu lassen. So nahmen der Bürgermeister und die Gemeinderäte die (Not-) Hauptversammlung der Feuerwehr zum Anlass, um den für weitere fünf Jahre neu gewählten Kommandanten Thomas Lange und seine Kameradinnen und Kameraden der Einsatzabteilung zu überraschen: Die Bürgermedaille geht in diesem Jahr an die Feuerwehr!

In Vertretung der Preisträger aus dem Vorjahr, den „Waldwegli-Putzer-Rentnern“ mit deren Kapo Klaus Bürkle würdigte Winfried Köninger in der Laudatio die Wehrleute: Dabei blickte er auf die Veränderung in der Aufgabenstellung der Feuerwehr, denn in den 150 Jahren seit der Gründung hat sich diese inhaltlich völlig geändert. Lag der Fokus ursprünglich ausschließlich auf der Brandbekämpfung bilden heute die technische Hilfeleistung bei Unfällen in Haushalten, Betrieben oder auf der Straße, Umweltgefährdungen und ähnlichen Risiken unserer modernen technischen Gesellschaft den Schwerpunkt. Die damit verbundenen Risiken und das für eine voll einsatzfähige Wehr notwendige moderne technische Gerät stellt höchste Anforderungen an die Aus- und Fortbildung. Das Ziel „Dienst am Nächsten“ ist aber gleich geblieben.

Die Mitglieder der Feuerwehr halten sich zu stetem Einsatz für die Gemeinschaft bereit und setzen sogar ihr Leben und ihre Gesundheit aufs Spiel, um anderen zu helfen. Ehrenamtlich. Freiwillig!

Neben dem Aspekt der Hilfeleistungen spielt auch das gesellschaftliche Element der Feuerwehr eine sehr wichtige Rolle. Denn auch aus dem Vereinsleben unserer Gemeinde sind die Feuerwehrleute nicht wegzudenken. Durch vielfältige Veranstaltungen trägt die Feuerwehr zur örtlichen Gemeinschaft bei, durch die Altersabteilung und die Jugendausbildung in Jugendfeuerwehr übernimmt sie wichtige gesamtgesellschaftliche Aufgaben und der Spielmannszug ist ein wichtiger kultureller Baustein im Mosaik unseres Gemeindelebens.

Hilfe durch bürgerschaftlich organisierte Selbsthilfe, das war die Idee der Freiwilligen Feuerwehr. Und diese Idee ist gerade in unserer Zeit nicht hoch genug zu bewerten und muss in die Zukunft hineingetragen werden.

Dieser runde Geburtstag ist Ausdruck der Erfolgsgeschichte einer ganz besonderen Organisation, in der unzählige Ehrenamtliche in verantwortungsbewusster Arbeit, Einsatz und stete Bereitschaft im Dienst für den Nächsten geleistet haben.

Für die zahlreich anwesenden Gemeinderäte gratulierte der Bürgermeister allen Feuerwehrleuten und dankte für die Einsatzbereitschaft an 24 Stunden über 7 Tage seit 50 Jahren. Kommandant Thomas Lange durfte die Urkunde und die Medaille entgegen nehmen.

Herzlichen Glückwunsch