Neue Bretter für den "Horn-Turm"

28. Mär 2019

Rechtzeitig zum Beginn der Wandersaison erhielt der Aussichtsturm auf dem Hohen Horn neue Treppenstufen und Dielen. Wie bisher, wurde auch dieses Mal wieder Eichenholz gewählt, um dem Turm das charakteristische Erscheinungsbild zu bewahren. Nachdem die Bauarbeiten abgeschlossen sind, kann kann der phantastische nun Rundblick wieder genossen werden.

Einzelne der alten Stufen, die mittlerweile seit 28 Jahren Wind und Wetter trotzten, mussten bereits in den letzten Jahren immer mal wieder repariert werden, ein kompletter Austausch war daher angebracht.

Der 19 Meter hohe Stahlturm wurde 1981 als bereits dritter Turm errichtet. Er wich dem 1912 erbauten 17 Meter hohen Stahlturm. Zuvor stand seit 1892 ein Holzturm mit 13 Meter auf dem Hohen Horn.

Die aktuelle Sanierungsmaßnahme wird jeweils zu gleichen Teilen von der Gemeinde Ortenberg und Ohlsbach finanziert, auf deren Gemarkungen der Turm steht. Die Ortschaft Fessenbach trägt dagegen die Kosten der dortigen Wetterschutzhütte und  der wöchentliche Sauberhaltung des Areals.