Ortskernerneuerung: Zuschuss um 1,3 Mill. EUR aufgestockt

03. Apr 2020

Gleich zwei ordentliche Zuflüsse füllten den Finanzierungstopf für die Ortskernerneurung in dieser Woche auf: Sowohl das Verkehrsministerium und auch das Wirtschaftsministerium haben den Förderanträgen der Gemeinde zugestimmt.

Das Verkehrsministerium hat den Förderantrag nach dem Landesgemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz (LGVFG) für den Umbau der Gehwege bestätigt und fast 700.000 EUR an Zuschüssen bewilligt. Und auch das Ministerium für Wirtschaft und Wohnungsbau hat in dieser Woche die Entscheidungen über die Anträge zur Städtebauförderung (Landessanierungsprogramm LSP) bekannt gegeben: Für den Ende 2019 eingereichten Aufstockungsantrag für die Ortskernerneuerung erhält Ortenberg weitere 600.000 EUR Zuschuss. Bisher waren hierfür aus Mitteln des Landessanierungsprogramms insgesamt 1,6 Mill. EUR staatliche Fördermittel bewilligt. Damit erhöht sich der Zuschuss nach dem Landessanierungsprogramm auf 2,2, Mill EUR. 

Ziele der Ortskernsanierung sind die Stärkung und Belebung des bestehenden Ortszentrums nach Fertigstellung der Teil-Ortsumfahrung und die Schaffung zeitgemäßer Wohnverhältnisse und Anpassung vorhandener Strukturen an den demografischen Wandel.

Wesentliche Projekte sind die Neugestaltung der Ortsdurchfahrt mit dem Ziel der Erhöhung der Aufenthaltsqualität, die Projektentwicklung des ehemaligen Raiffeisen-Gebäudes, die Erhaltung einer Arztpraxis, das Seniorenzentrum Sternenmatt, die Verlegung des Bauhofs, die neue Zufahrt zum Dorfplatz und dessen gesamte Neugestaltung. Über das gesamte Sanierungsgebiet werden darüber private Erneuerungen gefördert. 

Es zeigte sich, dass die zur Verfügung stehenden Fördermittel für die geplanten kommunalen und privaten Maßnahmen bis zum Ende der Sanierungsmaßnahme im Jahr 2025 nicht ausreichen werden. Bis zum Ende der Sanierungsmaßnahme 2025 sollten die staatlichen Fördermittel auf insgesamt ca. 3,2 Mill. EUR aufgestockt werden.

Mit der Bewilligung eines Teilbetrages von 600.000 EUR ist man diesem Wert bereits ein großes Stück näher gekommen. Insgesamt wurden damit bisher 2,2 Mill EUR Fördermittel bewilligt.  

Hinzu kommen die Fördermittel nach dem LGVFG für die Sanierung und Verbreiterung der Gehwege in Höhe von knapp 700.000 EUR. 

Bereits 2018 wurde die neue Zufahrt zum Dorfplatz realisiert, das Seniorenzentrum Sternenmatt und die Arztpraxis wurden Anfang 2019 fertig und der neue Bauhof im Frühjahr 2020. Bis im Sommer 2019 wurde die Offenburger Straße umgestaltet und die Fahrbahn der L 99 südlich des "Kronekreisels" im Vollausbau erneuert. 

In dieser Woche nun begannen die Arbeiten für den nächsten Bauabschnitt in der Ortsdurchfahrt, die Arbeiten für die Kirchplatz-Neugestaltung laufen parallel und beginnen am 4. Mai 2020. Das ehemalige Raiffeisen- bzw. Volksbankgebäude ist abgebrochen, der Neubau beginnt im Herbst. .