Offenburger Straße: Bauablauf-Änderung notwendig!

24. Jun 2019

Die begonnene Erneuerung der Fahrbahn in der Offenburger Straße zwischen Schule und Ochsen wird grundlegender durchgeführt, wie bisher geplant war. Nicht nur die Fahrbahnoberfläche, sondern auch der Unterbau der Fahrbahn wird grundlegend erneuert.

Nachdem im bestehenden Belag mehr teerhaltiges Material und Untergrundschäden festgestellt wurden, als die im Vorfeld durchgeführten Bohrproben ergeben hatten, wird die Fahrbahn nun im Vollausbau erneuert.

Kurzfristig und ohne zu zögern hat das Landratsamt daher heute im Sinne der Bürgerinnen und Bürger entschieden. Besonders die Anwohner dürfen sich freuen, dass ihr Wunsch nach einer gründlichen und damit auch zukunftssicheren Erneuerung ihrer Straße erfüllt werden kann. Die Straße ist danach komplett neu!

Die beauftragte Baufirma Vogel-Bau arbeitet unter zeitlichem Hochdruck an diesem Neuaufbau des Unterbaus und der Tragschicht. Um die erweiterten Arbeiten durchführen zu können wird die laufende Fahrbahnerneuerung in zwei Abschnitte unterteilt.

Bis zum Freitag, 28. Juni ist der Abschnitt zwischen Schule und Kirche wegen der Arbeiten gesperrt. Die Straßenverkehrsteilnehmer können über die Bruchstraße in Richtung Kreisschulzentrum oder das Weizenfeld bzw. über das Muhrfeld/Neuer Weg und Bühlweg fahren.

In der folgenden Woche wird dann der 2. Abschnitt zwischen Kirche und Ochsen  für diese Maßnahmen Fahrbahnerneuerung gesperrt werden.

Die Bushaltestellen "Ortenberg Mitte" und "Schule" können in diesen Zeiten nicht angefahren werden. Statt dessen wurde beim alten Rathaus ("Krone-Kreisel") eine Behelfs-Haltestelle eingerichtet.

Die Schule und die Firmen im "Enoteca-Gebäude" (ENOTECA, Allianz-Kleinhans) sind über den "Winzerkellerweg" und die Straße "Im Sommerhäldele" erreichbar.

Die neue Feindecke wird dann wie vorgesehen am 9.und 10. Juli aufgebracht.

Für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen bitten wir um Verständnis.