Bolzplatz auf der Unteren Matt

13. Jul 2019

Sich spontan treffen um zu "bolzen" ?...Was früher für die Dorfjugend auf mehreren über den Ort verteilte Flächen selbstverständlich war, geht heute leider kaum mehr. Jetzt wurde hier Abhilfe geschaffen:

Denn rechtzeitig zu den Sommerferien lädt jetzt ein neuer Bolzplatz in Ortenberg Kinder und Jugendliche zum gemeinsamen Kicken ein. Die Gertrud-von-Ortenberg-Bürgerstiftung zu deren Stiftungszielen auch Sport und Jugend gehören, hat die Kosten für die beiden Leichtmetalltore in Höhe von 4.000 Euro finanziert. In der Ortsmitte, bei der Schlossberghalle und dem Seniorenzentrum Sternenmatt wurde direkt hinter dem Faustballplatz ein Rasenfeld als öffentlicher Bolzplatz angelegt.

Die Bürgerstiftung will im Rahmen der Stiftungsziele immer wieder neue Elemente und Impulse geben, die es ohne sie in Ortenberg nicht geben würde. Mit dem Bolzplatz wurde jetzt für Kinder und Jugendliche ein Platz geschaffen, an dem sie sich einfach und spontan zum gemeinsamen Kicken treffen können. 

An der Lage des Bolzplatzes kann man sehen, wofür Ortenberg steht: für eine lebendige Gemeinde, die alle Altersgruppen in ihrer Mitte integriert und nicht an ihre Ränder drängt, dass man in Ortenberg miteinander lebt und nicht nur nebeneinander wohnt.

Bernd Vollmer, Torsten Sälinger und Basil Speier vom Vorstands von der Gertrud-von-Ortenberg-Stiftung geben den Bolzplatz frei.