Ausgefallenes Geschenk gesucht?

17. Nov 2020

Aus ihren Archivbeständen versteigert die Firma WESTIFORM wertvolle Sammlerstücke alter Boos & Hahn- Emailleschilder. Der Erlös kommt den Ortenberger Vereinen zugute.

Die Firma Westiform blickt mittlerweile auf eine Firmengeschichte von über 103 Jahren zurück. Den Grundstein für das Unternehmen legten Anton Hahn und Wilhelm Boos am 1. November 1917 in Offenburg mit der Gründung der „Wilhelm Boos und Co. OHG“. 1921 folgte aufgrund der guten geschäftlichen Entwicklung der Umzug nach Ortenberg auf das heutige Firmengelände. Bis 1995 entstanden hier die bekannten und immer noch sehr gefragten »Boos & Hahn«-Emailplakate. Bis heute gelten sie mit ihren Werbebotschaften als stumme Zeugen der Geschichte und sind

bei Sammlern überall auf der Welt begehrt.

Gerne möchten wir unsere Geschichte und unser „Firmenerbe“ weiter nach außen tragen und anderen Email-Liebhabern zugänglich machen. Aus diesem Grund bieten wir Ihnen in den kommenden 3 Wochen (bis einschließlich Freitag, 27.11.2020) die Möglichkeit, historische Email-Schilder zu erwerben.

Für den Schildererwerb haben wir auf unserer Website einen Login-Bereich eingerichtet.

Das Ganze läuft wie folgt ab:

• Melden Sie sich unterhttps://westiform.online/email mit folgenden Zugangsdaten an:

- User: Email

- Passwort: 1917

Nach der Anmeldung sehen Sie mehrere Kategorien mit verschiedenen Schildernummern; in den Kategorien

finden Sie die Fotos der Email-Schilder.

• Bei Interesse notieren Sie sich bitte die Nummern, welche auf den jeweiligen Email-Schildern zu sehen sind.

• Sobald Sie damit durch sind, gehen Sie unter „Auflistung Email-Schilder“. Dort finden Sie die zwei pdf-Dokumente:

- Email-Schilder_1-744.pdf

- Email-Schilder_1000-2529.pdf

• Öffnen Sie das zu Ihrer Aufkleber-Nummer gehörende pdf-Dokument und suchen Sie die entsprechende

Aufkleber-Nummer. In der jeweiligen Zeile finden Sie dann die Schildermaße sowie ggf. noch Bemerkungen zum Schild.

• Sie möchten Schilder kaufen? Bitte senden Sie eine E-Mail mit den exakten Schilder-Nummern sowie Ihren

Preisangeboten bis spätestens am 27.11.2020 an „emailschild@westiform.de“.

• Bitte melden Sie sich nach der Durchsicht der Fotos ordnungsgemäß über den „Abmelde-Button“ ab.

Weiterer Ablauf: Alle eingereichten Gebote werden bis einschließlich 27.11.2020 gesammelt und danach wird geprüft, wer das jeweilige Höchstgebot abgegeben hat. Sobald wir damit durch sind, werden Sie darüber informiert, welche Emailschilder Sie ersteigert haben. Diese Emailschätze können Sie dann direkt bei uns in der Firma abholen, nachdem wir einen Termin mit Ihnen vereinbart haben.

Falls Sie Fragen zur Verkaufsaktion oder zum Ablauf haben, können Sie sich gerne an Heike Misselwitz (0781-489-248 oder emailschild@westiform.de) wenden.

Erlös

Der Verkaufserlös wird Mitarbeiterprojekten und der Ortenberger Vereinsarbeit zugute kommen.

Wir freuen uns auf regen Zuspruch!

Freundliche Grüße

Christian Dreser

Geschäftsführer

Preise Email-Schilder

Der Verkauf erfolgt nach dem Mindestgebot-Prinzip. Interessieren sich mehrere Personen für ein Schild und geben ein Preisangebot ab, gewinnt derjenige mit dem Höchstgebot. Es gelten folgende

Richtlinien:

Schild Schildermaße Mindestgebot

Schilder (Getränke, Auto, Versicherungen, Kunst usw.) 1 Maß (Höhe oder Breite) > 60 cm 100,00 EUR

Schilder (Getränke, Auto, Versicherungen, Kunst usw.) 1 Maß (Höhe oder Breite) < 60 cm 70,00 EUR

Thermometer-Schilder (Thermometer nicht intakt) 1 Maß (Höhe oder Breite) > 60 cm 90,00 EUR

Thermometer-Schilder (Thermometer nicht intakt) 1 Maß (Höhe oder Breite) < 60 cm 50,00 EUR

Zapfhahnschilder ca. 12x12 cm 15,00 EUR

Emailplakat Königreich Württemberg Schild Nr. 738 30x25 cm 90,00 EUR

Kunst-Emailplakat 50x50 cm 130,00 EUR

Werner Mühlemann Preis

Serie „ALPHA“

• ALPHA 1 Schild Nr. 742

• ALPHA 2 Schild Nr. 743

• ALPHA 3 Schild Nr. 744 pro Emailplakat

Kunst-Emailplakat 42,1x52,7 cm 130,00 EUR

Franz Eggenschwiler Preis pro Emailplakat

Serie

• Lanzelotte Schild Nr. 740

• Im Aufwind Schild Nr. 741

• Festplatz Schild Nr. 739