Straßenbau in der Ortsdurchfahrt beginnt

01. Sep 2018

Straßenbau in der Ortsdurchfahrt beginnt

Unmittelbar nach den Sommerferien wird in der Offenburger Straße - zunächst zwischen Schule und Bruchstraße und anschließend bis zum “Ochsen” - damit begonnen, die lang ersehnte Ortskernerneuerung Wirklichkeit werden zu lassen. Dies ist der erste Bauabschnitt, der in insgesamt vier Abschnitte gegliederten Planung.

Bis im Frühjahr 2019 werden hier im Auftrag der Gemeinde die Gehwege erneuert und vorsorglich Leerrohre eingelegt, in die später Glasfaserleitungen gelegt werden können, ohne dass dazu erneut die Straße aufgegraben werden muss. Der Landkreis wird in dieser Zeit die Fahrbahn bis zum Südring erneuern, einen Fahrradschutzstreifen integrieren und durch zusätzliche Straßeneinläufe bzw. Gullys die Entwässerung verbessern. Auch die Straßenbeleuchtung wird neu konzipiert. Die Arbeiten werden von der Firma Grafmüller so durchgeführt, dass während der Bauarbeiten  jedes Haus und jedes Grundstück immer anfahrbar ist.

Zwischen dem Kirchenvorplatz und der gegenüberliegenden Parkanlage mit dem Kriegerdenkmal wird eine Mittelinsel in der Fahrbahn errichtet. Diese dient sowohl als Überquerungshilfe für Fußgänger, aber auch als Geschwindigkeitsbremse für den Straßenverkehr. Um den Platz für sie zu gewinnen, werden die Fahrbahnen in diesem Bereich etwas nach außen verlegt. Die Parkanlage und der Kirchplatz werden dabei gestalterisch zu einem Gesamtkomplex zusammengefasst.

Im zweiten Bauabschnitt vom Kronekreisel bis zum Gewerbegebiet Ohlsbach wird danach in den Sommermonaten 2019 durch das Regierungspräsidium die Fahrbahn der L 99 erneuert und stellenweise die Bordsteine saniert. Wie in der Offenburger Straße werden Teil- und Vollsperrungen der Straße notwendig werden.

Ab Ende 2019 soll im dritten Bauabschnitt zwischen Ochsen und Krone der Kernbereich von Ortenberg neugestaltet werden. Die Arbeiten werden etwa ein Jahr in Anspruch nehmen. Bereits in diesem April konnte in dem Abschnitt mit dem Bau der neuen Zufahrt zum Dorfplatz ein Teilprojekt der Ortskernerneuerung abgeschlossen werden.

Der letzte Abschnitt der Straßen- und Außenanlagengestaltung wird dann dem Gesamtbereich „Dorfplatz“ gewidmet sein.

Um Sie über den Bauverlauf fortlaufend informieren zu können, wird für die Bauzeit als zentrale Informationsquelle eine eigene Seite auf der Homepage der Gemeinde unter www.ortenberg.de/baustelle eingerichtet. Hier werden Sie alle Informationen finden, Fragen   zur Ortskernerneuerung stellen aber auch Beschwerden einreichen können.

So wichtig die deutliche optische und qualitative Aufwertung von Ortenberg durch die Ortskernerneuerung auch ist, es wird in der über zweijährigen Bauzeit leider nicht gänzlich ohne Einschränkungen und Belastungen für uns alle gehen. Alle Beteiligten stellen aber sicher, dass die Belastungen für Anwohner und Geschäfte und die Behinderungen für die Verkehrsteilnehmer auf ein Minimum zu reduziert werden. Dennoch bitten Sie der Gemeinderat und Gemeindeverwaltung schon jetzt um Ihr Verständnis, wenn es nicht ganz ohne geht.

Unser Dorf wird in wenigen Jahren für Generationen ein neues Gesicht erhalten. Davon werden wir alle profitieren – und wir werden schon bald sagen können, “das war es allemal wert“.